Katzen-Übertopf – Schnell und einfach selbst gemacht!

Katzen-Übertopf

Ich hatte Euch ja schon verraten, dass wir (meine Mutter und ich) letzte Woche nicht nur einen Katzen-Schlüsselanhänger gebastelt haben. Da wir schon mit Fimo zugange waren, haben wir auch diesen hübschen Katzen-Übertopf gemacht. Darin macht sich das Katzengras doch besonders gut, oder? (;

Material

  • Tontopf
  • Fimo (in mehreren Farben, je nach Lust, Laune und Geschmack)
  • Katzen-Ausstechform
  • Nudelwalker / Flasche
  • Knoblauchpresse
  • Messer
  • gegebenenfalls Heißklebepistole

Katzen-Übertopf gestalten

Schritt 1: Katze aus Fimo ausstechen

Fimo ausrollenZuerst wird das Fimo dünn ausgerollt. Wir haben dafür eine alte Flasche benutzt, die konnten wir dann einfach wegwerfen. (;

Dann einfach mit einer Ausstechform eine Katze ausstechen. Wichtig ist dabei, wirklich fest aufzudrücken, damit die Form ganz durch das Fimo durchgeht. Und dann gaaaaaaaaaanz vorsichtig lösen, damit die Ränder schön werden.

 

Katze als Deko für Katzen-Übertopf ausstechen

 

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 2: Fimo-Gras vorbereiten

Fimo mit Messer aus Knoblauchpresse holenFür einen tollen 3D-Effekt haben wir das Gras mit der Knoblauchpresse gemacht. Einfach etwas grünes Fimo vorkneten, eine kleine Kugel in die Knoblauchpresse stecken und durchdrücken. Dann ganz vorsichtig mit einem Messer ablösen und fertig. Wer „Spezialwerkzeug“ für Fimo hat, ist natürlich noch besser dran und erspart sich hinterher das mühsame Abwaschen. (;

Schritt 3: Katzen-Übertopf dekorieren und backen

Nun kommen alle Einzelteile auf den Blumentopf. Die Katze kann dabei nach Belieben noch mit Details wie Augen, Näschen, Schnurrhaare, „Fellflecken“ etc. versehen werden.

Beim Gras haben wir sowohl zwei größere 3D-Elemente für den „buschigen“ Effekt verwendet, als auch zwei kleinere „Resterl-Teile“. Das bringt mehr Abwechslung…

Katzen-Übertopf dekorieren

Dann kommt der Katzen-Übertopf bei ca. 100 Grad für maximal 30 Minuten ins Backrohr und schon ist er fertig.

Falls die Fimoteile sich lösen…

Zunächst hat der Katzen-Übertopf einen durchaus „stabilen“ Eindruck gemacht. Den Transport im Rucksack vom Haus meiner Eltern zu uns nachhause hat er dann leider doch nicht so gut verkraftet. Daheim angekommen, musste ich feststellen, dass sich die Katze abgelöst hatte.

Das war jetzt aber kein wirkliches Problem. Das Fimo hat durch das Backen ja die richtige „Wölbung“ angenommen und auf dem Tontopf haben sich die Konturen der Katze abgezeichnet.

Also brauchte ich nur schnell die Heißklebepistole herauszukramen, um die Katze wieder an Ort und Stelle zu bringen. Jetzt hält sie wirklich bombenfest. (;

Katzen-Übertopf mit Heißklebepistole reparieren

Dann fehlt nur noch…

…die Abnahme durch die Katze (;

Katzen-Übertopf mit Katzengras und Katze

Viel Spaß beim Nachbasteln!

 

Teile diesen Beitrag gerne auf/per

3 Antworten auf „Katzen-Übertopf – Schnell und einfach selbst gemacht!“

  1. Kann mich nur Schnurrfreund anschließen.
    Immer wieder tolle Ideen zum Nachmachen und wie bei der Teigkatze auch schon, wieder Tipps was alles passieren kann und wie man diese kleine Malheuerchen wieder beseitigen kann.
    Freue mich schon auf deine nächsten Aktivitäten – außer Krankengeschichten.

    1. Danke ihr Lieben,
      es freut mich, dass Euch nicht nur meine Anleitungen, sondern auch meine kleinen Fehler gefallen. (;
      Renate, ich könnte auch gerne auf die Krankengeschichten verzichten, aber leider wird das bei Slimmys Krankheitsbild wohl nie mehr möglich sein. Wir hoffen einfach nur noch auf möglichst lange, viele gute Phasen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.