Save my pet – Eine tolles Notfall-Set!

Habt Ihr schon von „Save my pet“ gehört? Dem Notfall-Set, das Vier Pfoten in Kooperation mit dem Schweizerischen Feuerwehrverband entwickelt hat? Obwohl es ein süßes Werbevideo auf YouTube und sogar eine eigene Facebook-Seite gibt, bin ich erst vor kurzem zufällig in einem Forumsbeitrag darüber gestolpert. Aber dann musste ich es (natürlich) gleich bestellen … und jetzt hier darüber berichten.

Kennt Ihr das auch: Ihr hört in den Nachrichten von einem Brand, bei dem Katzen in dem Haus/in der Wohnung gefangen waren und bei Euch bricht gleich Panik bei dem Gedanken aus, dass das auch bei Euch einmal passieren könnte? Mir schießt immer gleich durch den Kopf: „Was ist wenn die Feuerwehrleute die Türe aufbrechen, Slimmy stürmt panisch hinaus und ist auf Nimmerwiedersehen verschwunden?“ Oder noch schlimmer: „Was wenn Slimmy sich in Panik oder mit letzter Kraft verkriecht und die Feuerwehrleute sie nicht finden? Und sie nur deswegen nicht rechtzeitig medizinisch versorgt werden kann?“

Ok, beim Betreten jedes ordentlichen Katzenhaushaltes sollte ziemlich auf den ersten Blick klar werden, dass hier Stubentiger zuhause sind. Aber woher sollen das die Feuerwehrleute wissen, bevor sie das Haus/die Wohnung betreten? Und woher sollen sie dann wissen, wie viele Katzen sie hier retten müssen?

Vielleicht denkt Ihr ja jetzt, dass ja die Nachbarn Bescheid wissen. Aber wollt Ihr Euch darauf verlassen, dass die Nachbarn überhaupt zuhause sind? Und wie hoch schätzt Ihr die Chancen ein, dass die Nachbarn in so einer Ausnahmesituation als Erstes an Eure Katzen denken?

Was bietet das „Save my pet“ Notfall-Set?

Save my Pet Aufkleber an HaustüreZum einen findet Ihr darin zwei Sticker, die an der Haustür angebracht werden können. Damit werden die Feuerwehrleute sofort darauf hingewiesen, dass hier Haustiere leben. Darauf könnt Ihr selbst eintragen um welche Tiere es sich handelt und wie viele es hier zu retten gilt. Klar könnte man auch einen selbstgebastelten Hinweis an der Haustür platzieren. Ich persönlich fürchte aber, dass ein Schildchen Marke Eigenbau im Zweifelsfall viel leichter übersehen wird. Darum habe ich mich auch dagegen entschieden, selbst bastlerisch kreativ zu werden.

Notfallkarte für das Geldtascherl

Zum anderen bekommt Ihr zwei Notfallkarten für das Geldtascherl. Darauf könnt Ihr eine Notfall-Kontaktperson für Eure Tiere angeben.

Im ersten Moment fand ich diese Karten weniger nützlich als die Haustürsticker. Denn ich dachte: „Naja, wenn ich einmal so schwer verletzt bin, dass ich nicht mehr sagen kann, wen sie anrufen sollen, werden sie meine nächsten Angehörigen ja wohl auch so ausfindig machen können. Und Mama weiß ja, dass sie dann unbedingt auch gleich nach Slimmy schauen muss.“ Erst nach kurzem Nachdenken kam mir die „Erleuchtung“, dass es sicherlich auch genügend Leute gibt, die nicht in derselben Stadt wie ihre nächsten Angehörigen leben. Und dann ist es sicherlich sehr praktisch, hier gleich die richtige Kontaktperson für die Tierbetreuung angeben zu können.

Ich habe dieses Kärtchen übrigens trotzdem in meinem Geldtascherl. Mit Namen und Telefonnummer meiner Mutter. Kann ja nicht schaden, wenn die Rettung im Ernstfall ihre Telefonnummer besonders schnell zur Hand hat… (;

Wie ist das Notfall-Set erhältlich?

Auf der oben verlinkten Vier-Pfoten-Seite findet Ihr den Link zum Schweizer Online-Shop. Von dort aus könnt Ihr zur Bestellseite des Deutschen Feuerwehrversands gelangen. Oder Ihr geht gleich direkt auf letztere Seite.

 

Teile diesen Beitrag gerne auf/per

7 Antworten auf „Save my pet – Eine tolles Notfall-Set!“

  1. Danke für diesen informativen Beitrag. Ich bin sicher nicht die Einzige die von diesem Notfall-Set „Save my pet“ noch nichts gehört hatte.
    Für alle Haustierbesitzer eine gute Idee um im Notfall auf das/die
    Haustier/e hinzuweisen.
    Kann ich dieses Notfall-Set auch über die österreichische Feuerwehr beziehen?

    1. Liebe Mimi, es freut mich, dass Du nun hier auf „Save my pet“ gestoßen bist. Auf der Vier-Pfoten-Seite wird überhaupt nur auf den Link http://www.save-my-pet.ch verwiesen. Und dort gibt es nur den gemeinsamen Hinweis für Bestellungen aus D/Ö, der zur Seite des deutschen Feuerwehrversandes führt. Es scheint also keine andere Möglichkeit zur Bestellung zu geben. Leider fällt für uns also etwas mehr Porto an. Dafür habe ich das Packerl aber wirklich schnell bekommen – in unter einer Woche.

  2. Eine interessante Geschichte, wusste nicht dass es einen Aufkleber für die Info der Feuerwehr gibt. Meisst verkriechen sich die Haustiere und keiner kann sie zum Retten finden. Werde mir gleich so einen Aufkleber besorgen!

  3. Liebe Blogfreunde von uns haben auch mal ein Interview geführt. Dort wurde auch gesagt, dass die Aufkleber unterhalb an der Tür angebracht werden sollen, da die Feuerwehrleute meist aufgrund Hitz/Rauch gebückt das Objekt betreten.

    So einen Aufkleber haben wir jedoch leider immer noch nicht

    Nasenstumper Shadow

    1. Hallo Shadow,
      danke für den wertvollen Hinweis!
      Bei allen „offiziellen“ Erklärungen zu „Save my pet“ wird ja immer betont, man soll den Sticker in Sichthöhe anbringen. Aber klar, wenn sie das Objekt gebückt betreten, kann das echt ein Problem werden.
      Zum Glück sind im Set ja zwei Sticker inkludiert. Ich werde jetzt gleich mal den zweiten Sticker unten an der Tür anbringen gehen….(;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.