DIY Kratzboard: Modell Stern

DIY Kratzboard Stern

Nachdem ich Euch letzte Woche schon das winterliche Modell Schneemann gezeigt habe, möchte ich Euch nun auch noch ein weiteres zur Vorweihnachtszeit passendes DIY Kratzboard in Sternenform präsentieren. Dieses ist vor allem für „Fortgeschrittene“ und Menschen mit Fingerspitzengefühl beziehungsweise Freude an etwas Fummeln geeignet. (; Denn um die Spitzen richtig hinzubekommen ist etwas Geschick gefragt.

Material

  • Wellpappe (natur)
  • ein Bogen gelbe Wellpappe
  • Schere/Stanleymesser
  • Heißklebepistole*
  • Lineal
  • Bleistift

*Klebstoff ist für diese Arbeit aufgrund der langen Trocknungszeit nicht zu empfehlen.

DIY Kratzboard basteln

Streifen zuschneiden

Wie immer geht selbstverständlich nichts ohne Wellpappe-Streifen. In diesem speziellen Fall empfehle ich ausdrücklich dünne und leicht formbare Wellpappe zu verwenden, wie die hier verlinkte. Mit normalen, dicken Kartons wird der Versuch ordentliche Spitzen hinzubekommen wohl bald in Frust enden.

Die einzelnen Streifen habe ich (wie bei allen anderen unserer DIY Kratzboards) 5 cm breit gemacht. Da meine Wellpappe relativ leicht zu schneiden ist, verzichte ich auf ein Stanleymesser. Wer damit arbeiten will: Nicht vergessen, eine gute Unterlage zu verwenden. (;

Wellpappe-Streifen anzeichnen

Großes Dreieck formen

Zuerst wird ein Streifen kurz aufgerollt, um eine Ausgangsbasis zu schaffen.

ersten Streifen für das DIY Kratzboard aufrollen

Danach beginnen wir damit, ein Dreieck zu formen.

DIY Kratzboard Stern Grundform wickeln

Auf diese Weise wird nun die Wellpappe immer weiter aufgewickelt.

Dreieck formen

Damit wirklich möglichst spitze Kanten entstehen ist es ganz wichtig, nicht einfach nur zu wickeln, sondern die Kanten jedes Mal mit den Fingern „nachzupressen“.

Spitzen formenAuf diese Weise wird immer weiter gearbeitet, bis die gewünschte Größe erreicht ist. Mein großes Dreieck hat eine Seitenlänge von 17 cm. Damit auch wirklich ein gleichseitiges Dreieck entsteht, empfehle ich dringend, während der Arbeit immer wieder alle drei Seiten nachzumessen und gegebenenfalls etwas anzugleichen.

Kleine Dreiecke formen

Für die fehlenden Spitzen brauchen wir jetzt noch drei kleine Dreiecke. Für diese wird jeweils ein Wellpappestreifen Ziehharmonika-förmig vorgefaltet. Dabei mit jeder Lage ein bisschen kleiner werden. Ich bin von ca. 5 cm ausgegangen. Achtung: Gegen Ende hin wird es jetzt zunehmend „fummeliger“!

Wellpappe zieharmonikaförmig falten

Danach werden die einzelnen so entstandenen „Stufen“ zusammengeklebt. Dabei ist es ganz wichtig, vorsichtig mit der Heißklebepistole umzugehen. Denn die geklebten „Stufen“ müssen gut zusammengepresst werden, damit sie gut halten und wenn zu viel Kleber zwischen den einzelnen Lagen ist, würde er vorne und hinten herausquellen. Vor allem je näher man dem spitzen Ende kommt, muss man hier mit der Heißklebepistole wirklich „einfühlsam“ arbeiten. (;

kleines Dreieck fertigen

Die so entstandene Dreiecks-Grundform wird jetzt noch nach dem bekannten Muster einige Runden lang umwickelt, bis die passende Größe erreicht ist. Meine kleinen Dreiecke haben eine Seitenlänge von ca. 5,5 cm. Auch hier empfehle ich, zwischendurch alle drei Seiten nachzumessen, damit wirklich ein möglichst gleichseitiges Dreieck entsteht.

DIY Kratzboard fertigstellen

Jetzt werden die drei kleinen Dreiecke an das große Dreieck geklebt und schon hat man einen Stern. Damit alle Teile gut zusammenhalten, werden sie jetzt noch einmal gemeinsam umwickelt. Ich habe dafür gelbe Wellpappe verwendet.

Stern zusammensetzung und umwickeln

Und schon ist das DIY Kratzboard in Sternenform fertig!

Viel Spaß beim Nachbasteln!

 

Teile diesen Beitrag gerne auf/per

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.