Tanzender Fisch

tanzender Fisch

Vor einigen Monaten habe ich (mal wieder) ein Katzenspielzeug gesehen, bei dem ich mir dachte: Woah, das müssen wir ausprobieren. So ein tanzender Fisch könnte Slimmy doch Spaß machen. Nun, etliche Monate später, haben wir endlich ein tatsächlich funktionierendes Modell zuhause … und sind sehr enttäuscht. Warum die Enttäuschung groß war, könnt ihr hier nachlesen.

Ein tanzender Fisch auf langer Reise

Anfang April 2020 habe ich auf Facebook eine Werbung von Rawchanger für diesen „Wackelfisch“ gesehen und ihn gleich mal bestellt. Was ich nicht gesehen hatte: Das Ding wird direkt vom Hersteller in China an den Kunden verschickt. Dank Corona hieß es also erstmal rund sechs Wochen warten. Nachdem er dann endlich doch angekommen war, gab es gleich die erste Enttäuschung: Der Akku war bereits defekt und konnte nicht geladen werden. Es folgte ein längerer Mailverkehr mit Rawchanger. Zunächst hieß es, wir bekommen sofort Ersatz. Dann sollte ich doch erst ein Foto des defekten Fisches schicken, dann doch lieber ein Video. Und schließlich wurde mir noch erklärt, dass ich den Akku vielleicht nur nicht lange genug geladen hätte. Schlussendlich wurde uns endlich – erneut – ein Ersatz-Fisch zugesagt. Nach weiteren acht Wochen war dieser immer noch nicht da. Also habe ich mal wieder ein Mail an Rawchanger geschrieben. Diesmal hieß es, es habe Kommunikationsprobleme mit dem Hersteller gegeben, aber jetzt sei der neue Fisch tatsächlich auf dem Weg. Ganz ehrlich gesagt, zu diesem Zeitpunkt hatte ich die Hoffnung bereits aufgegeben. Aber am 6. August war er dann doch tatsächlich endlich im Postkasterl.

Nach diesem ganzen Hin und Her mit Rawchanger kann ich leider wirklich nicht empfehlen, den tanzenden Fisch dort zu bestellen. Es gibt jedoch (inzwischen) eine ganze Reihe von anderen Bestellmöglichkeiten. Ich muss aber betonen, dass ich keine davon getestet habe, da wir keinen weiteren „Wackelfisch“ gebrauchen können.

Produktdetails

Ein tanzender Fisch besteht aus

  • der Stoffhülle in Fischform (ca. 28 cm lang und ca. 11 cm breit) und
  • dem Akku, dazu bekommt man noch
  • ein Ladekabel und
  • ein Packerl Katzenminze.

Was fehlt ist eine Betriebsanleitung. Ja klar, kann man jetzt sagen, wie man einen USB-Stecker benutzt, wird wohl jeder noch wissen. Aber es gibt da schon einige wesentliche Infos, die man eigentlich haben sollte, nämlich nur z. B., wie lange man den Fisch beim ersten Mal aufladen muss. (Diese Infos wäre umso wichtiger, da die Ladeanzeige bei uns bei beiden Modellen nicht funktioniert hat.)

Ich habe für unseren Fisch übrigens noch 24,90 Euro gezahlt, inzwischen habe ich den tanzenden Fisch bei Rawrancher aber auch schon für 19,90 Euro gesehen. (Und noch günstiger über die oben verlinkten weiteren Bestellmöglichkeiten.)

Tanzender Fisch: Spiellust oder nur Frust?

Produktversprechen

Im (hier verlinkten) Werbevideo sieht es so toll aus: Katzen, die mit dem Fisch spielen und sogar kuscheln und sich damit anscheinend stundenlang alleine prächtig unterhalten können. Besonders betont wird, dass selbst faule Katzen mit diesem Spielzeug animiert werden können…

Im Nachhinein ist mir an diesem Werbevideo übrigens vor allem eines aufgefallen: Alle Szenen wurden auf Teppichboden gedreht. (; Nachdem ich den Fisch selbst im Einsatz erlebt habe, wundert mich das nicht mehr….

Unsere Erfahrung

Es wird spannend: Läd er oder läd er nicht….?

Als ich den „Ersatz-Fisch“ aufgeladen habe, dachte ich schon, wir haben schon wieder ein defektes Modell bekommen, denn die Auflade-Anzeige des Akkus ist nach ca. einer Stunde einfach erloschen. (Beim ersten, defekten, Fisch war das nach ca. 15 Minuten der Fall.) Laut Hersteller muss man den Fisch jedoch beim ersten Mal 12 Stunden aufladen (was man zumindest auf Nachfrage erfahren kann). Mit wenig Hoffnung habe ich nach Ablauf dieser Zeit versucht den Fisch einzuschalten…und zuerst ging gar nichts. Nachdem ich den Schalter ein paar Mal betätigt habe, hat dann aber der Schwanz doch zu schlagen begonnen. Allerdings hat er zwischendurch auch immer wieder Aussetzer und „springt“ erst wieder an, wenn ich am „Schwanzteil“ des Akkus etwas herumrüttle. Die erste Enttäuschung.

Und dann endlich der erste „Einsatz“…

Die zweite Enttäuschung hat unmittelbar eingesetzt, als der Fisch tatsächlich doch endlich „gewackelt“ hat. Das Teil ist nämlich nicht nur generell laut, es gibt auch extrem unangenehme Quietschgeräusche von sich. Noch lauter wird es, wenn der Fisch dann auf dem Boden liegt bzw. besser gesagt, mit dem Schwanz gegen den Boden schlägt. Auf dem Teppich geht es noch gerade so, auf dem Parkett wird es dann aber wirklich laut.

Slimmy hat ja grundsätzlich Angst vor „lauter Technik“. Trotzdem hat (solange der Fisch auf dem Teppich war) dann doch noch die Neugier gesiegt. Sie hat sich tatsächlich getraut, das Teil einmal „anzuschnüffeln“…und prompt den Schwanz auf das Näschen geschlagen bekommen. Danach hatte sich der Fisch für sie endgültig erlegt. Nicht nur laut, sondern auch aua, da konnte ihr Fazit nur noch lauten: Bleib mir bloß vom Leib mit dem Teil.

Zumindest ein positiver Aspekt ist mir übrigens doch aufgefallen: Als ich die Stoffhülle gewaschen habe – bevor Slimmy sowas abschleckt, wasche ich es prinzipiell – hat sie so gut wie gar keine Farbstoffe abgegeben. Das war echt mal eine positive Überraschung, wenn man bedenkt, wie das Wasser oft aussieht, wenn man z. B. neue Kleidungsstücke das erste Mal ausschwemmt. Daher dachte ich, dann fülle ich die Hülle eben mit Katzenminze, damit Slimmy doch noch etwas von ihrem Spielzeug hat. Leider will Slimmy es selbst so nicht. Sie hat seit dem Schlag auf das Schnäuzchen eine derart negative Verknüpfung zu dem Teil, dass sie mit Katzenbuckel davonläuft, sobald sie es sieht.

Fazit

Für sensible Katzen (und geräuschempfindliche Menschen) ist dieses Spielzeug definitiv nichts. Vor allem die Quietschgeräusche sind extrem nervtötend. Sehr nervig finde ich außerdem die immer wieder auftretenden Aussetzer, die sich nur durch „manuelle Manipulation“ beheben lassen. Für Slimmy war wohl das Schlimmste der Schlag aufs Näschen. Bei uns wird dieses Teil auf jeden Fall definitiv nicht mehr eingeschalten. Nachdem der erste Akku ganz kaputt war und beim zweiten auch die Leuchtanzeige nicht funktioniert und er darüberhinaus immer wieder Aussetzer hat, habe ich ehrlich gesagt auch prinzipiell das Vertrauen in die Sicherheit dieses Akkus verloren.

Möglicherweise sind andere Modelle (anderer Hersteller) etwas leiser und mit einem besseren Akku ausgestattet. Oder vielleicht hatten wir auch beim zweiten Mal Pech und haben einen „halbkaputten“ Fisch als Ersatz bekommen. Nach dem ewigen Warten und der herben Enttäuschung auch mit dem Ersatz-Fisch werden wir aber keinen weiteren Versuch mit noch einem Fisch mehr starten.

 

 

 

Teile diesen Beitrag gerne auf/per

10 Antworten auf „Tanzender Fisch“

  1. ja ich habe auch nur sehr schlechte Erfahrungen mit dieser Firma gemacht. Der Fisch ist sehr geräuschintensiv. Da hat jede Katze Angst oder Stress. Das 14 tägige Rückgaberecht ist auch gelogen. Der Verkäufer reagiert auf keine E-mail und eine Rücksendung des Fisches ginge nur an eine Adresse in Florida. Also dies stinkt wie ein Fisch zum Himmel. Bitte, bitte nicht bei dieser Firma kaufen.

    1. Oje, du Arme. Da hast du ja noch schlechtere Erfahrungen gemacht als wir. Danke, dass du deine Erfahrungen mit uns teilst, damit anderen solche Probleme erspart bleiben.

    2. Das ist interessant dass eure Rücksendung nach Florida gehen sollte….ich hab China als rücksendeadresse genannt bekommen. Und die Ware kam nicht direkt vom Hersteller sondern wurde in Deutschland aufgegeben!!! Ich unterstelle Herrn Stefan Gerbl wirklich eine betrügerische Absicht und kann auch nur jeden vor diesem Shop warnen

  2. Hallo, ich habe vor ein paar Tagen ein Kuschelkissen bestellt.Laut Rawchanger ist es auch versand worden. Aber die Trackingnummer bringt mich nicht weiter. Kann nur sehen dass die Sendung aus China auf dem Weg ist. Ich habe als Zahlungsart Rechnung über Klarna gewählt. Die Rechnung von Klarna ist bereits da aber noch nicht bezahlt. Hoffentlich kommt das Kissen bevor meine Zahlungsfrist abläuft. Ansonsten habe ich noch ein Problem mehr. Wenn das Kissen angekommen ist werde ich mich wieder melden. Aber bei diesen Kritiken schwindet meine Hoffnung. Ich werde bestimmt nicht noch einmal bei diesem Unternehmen bestellen.

  3. Hallo, habe gute Nachrichten, gestern ist nach 3Wochen langer Wartezeit endlich unser Katzenkuschelkissen eingetroffen. War nach dem Auspacken doch erstaunt dass es tatsächlich eine gute Qualität besitzt. Habe es jetzt erst Mal gewaschen und getrocknet. Sieht sehr gut aus und wird von unserem Kater dankbar angenommen. Hat sich alles noch Mal zum guten gewendet. Aber noch eine Bestellung werde ich bei dieser Firma nicht mehr tätigen. Lieber vor Ort schauen, dann gibt es weniger Probleme. Mit dem Zahlungsdienst Klarna hatte ich auch keine Probleme. Alles in Ordnung. Wünsche euch allen die auch auf Artikel die sie bei Rawchanger geordert haben warten genau so viel Glück wie ich es hatte.

  4. Achtung beim Widerruf von Produkten von rawchanger! Ich habe ein Produkt bei rawchanger bestellt und musste es leider retournieren, da es zu klein war (es war eine Katzenhöhle). Da ich auf der Homepage bei den AGBs keine Adresse für die Retoure gefunden habe und auch keinerlei telefonisch Kontaktmöglichkeiten bestehen, schrieb ich eine Email an info@rawchanger.com und erhielt die Rückmeldung, dass ich die Ware auf eigene Kosten nach China (!!!) retournieren müsste. Das ich die Kosten für die Retoure selbst tragen muss, war mir natürlich bekannt, aber nicht für den „weltweiten“ Versand nach China. Das gekaufte Produkt hat ca. 30,-€ gekostet und der günstigste Versand mit Sendungsverfolgung liegt bei ca. 20,-€. Habe diverse Male versucht mich per Email auf eine andere Lösung zu verständigen, hier gab es aber keinerlei Entgegenkommen. Doch eine Option gab es, die Ware einfach zu behalten und im Gegenzug erhielt ich einen 10%-Gutschein für meine nächste Bestellung angeboten. Dadurch fühlte ich mich noch weniger ernst genommen. Daher Achtung, wenn ihr eine Retoure an rawchanger habt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.